Wir verwenden Technologien, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Die Ausführung von Java Script wird durch Ihren Browser unterbunden. Wir verwenden neben Zählpixeln auch Cookies, die für den Betrieb der Seite technisch notwendig sind, sowie Cookies, die zur statistischen Reichweitenmessung sowie Tracking genutzt werden können. Lehnen Sie nicht technisch notwendige Cookies ab, werden entsprechende Cookies nicht gesetzt und ein Tracking findet nicht statt. Einer statistische Reichweitenmessung mittels Cookie und/oder Zählpixel kann jederzeit widersprochen werden. Eine Profilbildung und/oder Zusammenführung von Nutzungsdaten mit weiteren Daten des Nutzers erfolgt nicht. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns jeweilig nicht möglich. Weitere Informationen, insbesondere zu Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten sowie Widerspruchsmöglichkeiten, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
RPFLG • lex.ante
§
Rechtspflegergesetz (RPflG)

§ 1Allgemeine Stellung des Rechtspflegers
§ 2Voraussetzungen für die Tätigkeit als Rechtspfleger
§ 3Übertragene Geschäfte
§ 4Umfang der Übertragung
§ 5Vorlage an den Richter
§ 6Bearbeitung übertragener Sachen durch den Richter
§ 7Bestimmung des zuständigen Organs der Rechtspflege
§ 8Gültigkeit von Geschäften
§ 9Weisungsfreiheit des Rechtspflegers
§ 10Ausschließung und Ablehnung des Rechtspflegers
§ 11Rechtsbehelfe
§ 12Bezeichnung des Rechtspflegers
§ 13Ausschluss des Anwaltszwangs
§ 14Kindschafts- und Adoptionssachen
§ 15Betreuungssachen und betreuungsgerichtliche Zuweisungssachen
§ 16Nachlass- und Teilungssachen; Europäisches Nachlasszeugnis
§ 17Registersachen und unternehmensrechtliche Verfahren
§ 18Insolvenzverfahren
§ 19Aufhebung von Richtervorbehalten
§ 19aVerfahren nach dem internationalen Insolvenzrecht
§ 19bSchifffahrtsrechtliches Verteilungsverfahren
§ 20Bürgerliche Rechtsstreitigkeiten
§ 21Festsetzungsverfahren
§ 22Gerichtliche Geschäfte in Straf- und Bußgeldverfahren
§ 23Verfahren vor dem Patentgericht
§ 24Aufnahme von Erklärungen
§ 24aBeratungshilfe
§ 24bAmtshilfe
§ 25Sonstige Geschäfte auf dem Gebiet der Familiensachen
§ 25aVerfahrenskostenhilfe
§ 26Verhältnis des Rechtspflegers zum Urkundsbeamten der Geschäftsstelle
§ 27Pflicht zur Wahrnehmung sonstiger Dienstgeschäfte
§ 28Zuständiger Richter
§ 29Geschäfte im internationalen Rechtsverkehr
§ 31Geschäfte der Staatsanwaltschaft im Strafverfahren und Vollstreckung in Straf- und Bußgeldsachen sowie von Ordnungs- und Zwangsmitteln
§ 32Nicht anzuwendende Vorschriften
§ 33Regelung für die Übergangszeit; Befähigung zum Amt des Bezirksnotars
§ 33aÜbergangsregelung für die Jugendstrafvollstreckung
§ 34Wahrnehmung von Rechtspflegeraufgaben durch Bereichsrechtspfleger
§ 34aAusbildung von Bereichsrechtspflegern zu Rechtspflegern
§ 35aRatschreiber und Beschlussfertiger in Baden-Württemberg
§ 36aVorbehalt für die Freie und Hansestadt Hamburg
§ 36bÜbertragung von Rechtspflegeraufgaben auf den Urkundsbeamten der Geschäftsstelle
§ 37Rechtspflegergeschäfte nach Landesrecht
§ 38Aufhebung und Änderung von Vorschriften
§ 39Überleitungsvorschrift
§ 40(Inkrafttreten)